Mathothek – Interaktives Experimentieren für drei Generationen

An den “Tagen der offenen Mathothek”, die jeweils an dem ersten Samstag eines Monats stattfinden (nur nicht in den Sommerferien) kann jeder Interessierte mit und ohne Beziehung zum Gymnasium am Mosbacher Berg kommen, um sich von den faszinierenden Exponaten verführen zu lassen und sich in der Mathothek seinen eigenen Erfahrungsweg zur Mathematik zu bahnen.

Für jeden solchen Samstag gibt es ein Schwerpunktthema mit entsprechend ausgewählten und zusammengestellten Exponaten. Das Schwerpunktthema des jeweils bevorstehenden ToM wird auf der Startseite der Mathothek mit aussagekräftigen Bildern und erläuternden Texten vorgestellt. Es erscheint auch auf der Website der Schule unter den “Neuigkeiten”.

Auch die vergangenen Schwerpunktthemen sind auf unserer Website einsehbar. Außerdem Können Interessierte weitere Informationen in unserem ständig wachsenden Katalog suchen.

Meistens ist es nicht so voll mit Besuchern, wie auf den ersten Bildern zu sehen. Es herrscht eine sehr entspannte Atmosphäre und große Bereitschaft, sich intensiv auf die Experimente einzulassen. Durch das Knobeln und Experimentieren entstehen häufig schnell Kontakte zwischen den Besuchern, die sich eben noch völlig fremd waren. Bei den Besuchern handelt es sich um junge und ältere Einzelpersonen, häufig um Freunde oder Freundinnen, Mütter oder Väter mit Kindern. Besonders schön ist es, zu beobachten, wenn drei Generationen gemeinsam spielend, experimentierend und diskutierend in der Mathothek die Zeit vergessen, wie es z.B. auf den folgenden Bildern zu spüren ist.

Im Winterhalbjahr nutzen viele Besucher nach ihrem mentalen Fitnesstraining in der Mathothek noch die Gelegenheit zu sportlichen Übungen in der dann “offenen Sporthalle”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese:

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.