„Manhatten-Metrik“ – Knobelei für zwei erfolgreiche Mädchen

Die Aufgabe erscheint auf den ersten Blick leicht: Die Metallteile müssen in den „Straßen von Manhatten“ so platziert werden, dass alle Teile verwendet werden und es keine Straße gibt, in der mehr oder weniger als ein Metallstück liegt. Was sich dann als recht schwierig herausstellt, sodass viele nach einigen Neustarts genervt und frustriert aufgeben.

Maria und Phillipa haben die Herausforderung angenommen und die Aufgabe bravorös gelöst. Bei den partnerschaftlichen Anstrengungen entstanden die folgenden Fotos. So sehen dann glückliche Siegerinnen aus:

 

In der Mathothek ist dieses Spiel nur eine von Hunderten angebotenen Herausforderungen, die durch logische Anstrengungen zu Erfolg und damit zu stolzer Genugtuung und einer Stärkung des Selbstvertrauens führen. Auch in der Mathothek „haben die Götter den Schweiß vor den Erfolg gesetzt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese:

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.